ttc_wap2

TischTennisClub
Willstaett e.V.

f_logo

Unsere Anschrift:
TTC Willstätt e.V.
Im Zinken 13
 77731 Willstätt-Sand
Tel.: 0179-4958 602
Fax: 07852/999379
info [at] ttc-willstaett.de

Spielbetrieb - ......was war.... - was kommt.....

Alle Spieltermine als PDF (Stand 27.08)

Disclaimer

Herren3 muss in die B-Klasse absteigen, Herren2 wahrt die Chancen auf den Klassenerhalt, Herren1 festigt Platz 3; Damen1 sichern die Oberliga
Mitgliederversammlung am 30.04. im Sander Sporthiesl; 17.+ 18.05. BaWü EM der Verbandsklassen in der Hanauerlandhalle

Katzelnik31.03.2014 (TS) Die 1. Damenmannschaft des TTC Willstätt erreichte bei ihrem Oberliga - Gastspiel beim TTSV Mönchweiler ein 7:7 Unentschieden. Ohne Elena Lamonos und Spielführerin Katharina Huber, aber erstmals mit Spanien -Rückkehrerin Anna Katzelnik lagen Willstätts Damen beim Tabellenletzten sogar mit 7:2 in Führung, mußten aber noch den Ausgleich hinnehmen. Bis zur klaren Führung hatten Linda Röderer, Anna Katzelnik und Kathrin Sachs alle ihre Einzel gewonnen, lediglich das Doppel Sachs/Wittmann und ein Einzel von Ersatzfrau Ilse Wittmann gingen verloren. Bei der Aufholjagd der Schwarzwälderinnen mußte Linda Röderer .... weiter lesen.....

Siebert_Marian_2012_1325.03.2014 Heimspieltag (TS)Unerwartet hoch mit 9:1 gewann die 1. Herrenmannschaft des TTC Willstätt sein Heimspiel gegen den Rastatter TTC. In der Tabelle der Landesliga festigte der TTCW mit nunmehr 24:10 Punkten den dritten Tabellenplatz, während der Rastatter TTC mit 18:16 Punkten weiterhin Platz sechs belegt. Am kommenden Samstag (Trainingshalle 15.30 Uhr) kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten DJK Offenburg2, den der TTCW bei sechs Punkten Rückstand allerdings nicht mehr einholen kann.  weiter lesen.....

Gereke_Markus_2012_1315.03.2014 (TS) Einen enorm wichtigen Sieg errang die 2. Herrenmannschaft des TTC Willstätt im Abstiegskampf der Bezirksliga. Beim Tabellenletzten TuS Ottenheim gewann das Team um Spielführer Falco Jerke mit 9:6 und konnte sich somit mit 12:18 Punkte auf Platz sechs hocharbeiten. Bei drei noch ausstehenden Spielen hat die Willstätter Reserve drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, wobei die Konkurrenten Altdorf (9:23) und Berghaupten (9:23) ein Spiel mehr ausgetragen haben. Daher reichen dem TTCW2 aus den Spielen gegen Altdorf, Kappel und Offenburg zwei Punkte um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. In Ottenheim, weiter lesen.....

2012_13_Spieler_186a105.03.2014 (TS) Mit dem deutlichen 8:1 Heimsieg über den TTV Weinheim-West hat die 1. Damenmannschaft des TTC Willstätt den Klassenerhalt in der Oberliga Baden-Württemberg endgültig in der Tasche. Bei noch vier ausstehenden Spielen hat das Team um Spielführerin Katharina Huber mit 14:12 Punkten neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Gegen den Drittletzten Weinheim (5:23 Punkte) ging der TTCW in den Doppeln gleich mit 2:0 in Führung, wobei Lamonos/Huber klar in drei Sätzen gewannen und Röderer/Sachs über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen mussten. Durch klare Siege ....weiter lesen

Huck_Mario_2012_13_01a22.02.2014 (TS) In der Landesliga gewann die 1. Herrenmannschaft des TTC Willstätt mit 9:5 gegen den TTC Altdorf und liegt mit 22:8 Punkten weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz. Die Gäste aus Altdorf dagegen liegen mit 4:26 Punkten bereits sieben Punkte hinter dem rettenden Ufer. Der TTCW stellte den immer noch leicht angeschlagenen Yannik Richter auf, der seine beiden Einzel und das Doppel schenkte. In dieser Woche steigt Richter wieder in das Training ein, ein Einsatz im Spitzenspiel beim Tabellenführer Ottenau am 9. März ist vorgesehen. Zusätzlich zu den drei von Richter geschenkten Punkten , weiter lesen.....

Fies_Rudi_2012_11322.02. 2014 (TS) Die 2. Herrenmannschaft hat mit 9:5 gegen den TTC Berghaupten ein eminent wichtiges Spiel um den Klassenerhalt in der Bezirksliga gewonnen. Somit hat die achtplatzierte Willstätter Reserve (10:18 Punkte) den direkten Kontrahenten Berghaupten (9:19 Punkte) in der Tabelle überholt und steht erstmals in dieser Saison auf einem Nichtabstiegsplatz. Sehr positiv wirkte sich dabei der Einsatz von Rudi Fies aus, der aus der 1. Mannschaft die Reserve verstärkte und mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg maßgeblichen Anteil am doppelten Punktgewinn hatte. Der TTCW lag bereits mit 8:2 in Führung, ehe Berghaupten durch drei Einzelsiege in Folge noch einmal für Spannung sorgte. Den vielumjubelten Siegpunkt zum 9:5 besorgte letztlich Markus Knillmann, der Roberto Urli knapp in fünf Sätzen bezwang.

Veranstaltungen&Info´s

12.04.2014
Letzter Heimspieltag

26.04.2014
Relegationsspiele Bez. Ortenau

30.04.2014
Mitgliederversammlung im Sporthiesl Sand; 19:30 Uhr

17.+18.05.2014 ‘
BaWü Einzelmeisterschaften

30.08.2014 Grillfest am Grillplatz Eckartsweier

Sponsoren

JOOLAblack175x69
BraWo


Hier könnte
Ihre
Werbung
stehen
 

Sparkasse HanauerlandSparkasse Hanauerland
Blechinger Sachverstaendiger

Schütt_Jannik_2013_01a25.01.2014 Herren1 + Herren2
Im Landesligaderby zwischen behielt die 1. Herrenmannschaft des TTC Willstätt gegen den TTSF Hohberg2 mit 9:4 die Oberhand. In der Tabelle belegt das Team um Spielführer Rudi Fies mit 17:5 Punkten weiterhin den dritten Platz hinter der Spvgg Ottenau und der Reserve der DJK Offenburg. Der TTCW stellte den verletzten Yannik Richter an Position zwei auf, was bedeutete das Hohberg ein Doppel und zwei Einzel kampflos geschenkt bekam, die Spieler auf den hinteren Positionen mussten dadurch nicht aufrücken. Diese Taktik ging nach einem einkalkulierten 1:3 Rückstand voll auf, denn lediglich ....Weiter lesen......

Röderer_Linda_2011_10_29_TTC_Willstätt (4)a25.01.2014 (TS) Damen1 Oberliga
Ein 7:7 Unentschieden erreichte die 1. Damenmannschaft des TTC Willstätt bei ihrem Gastspiel beim VfL Sindelfingen. Beide Mannschaften sind somit weiterhin punktgleich mit 9:11 Punkten im Mittelfeld der Oberliga Baden-Württemberg platziert. Seinen Vorsprung auf die Abstiegsränge hat der TTC Willstätt auf komfortable fünf Punkte ausgebaut. In Sindelfingen bot das vordere Paarkreuz mit Spielertrainerin Elena Lamonos und Youngster Linda Röderer eine tadellose Leistung, denn sie gewannen alle Einzel. Dagegen fanen Spielführerin Katharina Huber und Kathrin Sachs im hinteren Paarkreuz nicht zu ihrer Form und mussten alle ihre Einzel abgeben. In den Anfangsdoppeln gab es auch eine Punkteteilung, Lamonos/Huber gewannen deutlich in drei Sätzen, während Röderer/Sachs in vier Sätzen verloren.
Die Punkte für Willstätt: Lamonos/Huber, Lamonos (3), Röderer (3)

SPNavRight
[Home] [Ueber uns] [Teams] [Bilder] [Turniere] [Links] [Home]